Inspiriert durch die Wartburg wurde Neuschwanstein einer mittelalterlichen Burg nachempfunden, aber mit damals moderner Technik ausgerüstet. Das neue Heim von Ludwig II. (1845 - 1886) nannte er "Neue Burg Hohenschwangau" - den Namen Neuschwanstein erhielt das Schloss erst nach dem Tod des Königs.

In Hohenschwangau war Ludwig II. zwar aufgewachsen, aber so schrieb er im Mai 1868 vor Baubeginn an den von ihm verehrten Richard Wagner: "... Diese Burg wird in jeder Beziehung schöner und wohnlicher werden als das untere Hohenschwangau, das jährlich durch die Prosa meiner Mutter entweiht wird; sie werden sich rächen, die entweihten Götter, und oben weilen bei Uns auf steiler Höh, umweht von Himmelsluft."

Foto: dpa

22. Juli 2009, 11:122009-07-22 11:12:00 © sueddeutsche.de