Spotted by Locals Mailand

Wo lässt sich in einem alten Kino schmökern, welches ruhige Plätzchen liegt mitten in der Stadt und in welcher Bar gibt es den besten Espresso: Insider verraten ihre Lieblingsplätze in der italienischen Metropole Mailand. In dem Blog "Spotted by Locals" schreiben Einheimische in englischer Sprache über ihre Lieblingsplätze. Die von Süddeutsche.de ins Deutsche übersetzten Tipps für Mailand führen die Städtereise-Serie fort, die jeden Dienstag erscheint.

Torrefazione Hodeidah

"Mailand ist zwar für Mode und Design berühmt, ebenso für den Dom, aber weniger für Kaffee. Trotzdem gibt es einige 'torrefazioni' (Läden, in denen man hausgerösteten Kaffee kaufen kann), und zu denen gehört das Hodeidah (auch Torrefazione Procaccini genannt).

In dem netten, kleinen Laden herrscht eine nostalgische Atmosphäre. Den Kaffee trinkt man am Tresen (den Espresso in weniger als einer Minute). Normalerweise komme ich morgens für einen Kaffee oder Cappuccino hierher, dazu gönne ich mir ein Croissant oder eines der kleinen Gebäckstücke. Mein Favorit ist das 'veneziana', ein süßes Croissant, bestäubt mit Zucker.

Der Vorteil: Wenn Ihnen der Kaffee geschmeckt hat, können Sie ihn auch gleich kaufen und falls Sie zuhause keine Kaffeemaschine haben, können Sie  ihn sich auch für amerikanische oder türkische Kaffeemaschinen rösten lassen. Außerdem gibt es eine große Auswahl an Tee, Schokolade, Keksen und Süßigkeiten."

Torreffazione Hodeidah, Via Piero della Francesca 8, Montag bis Samstag 7 bis 19.30 Uhr, http://www.hodeidah.it/

Text und Bild: Chiara Anselmo, Spotted by Locals Mailand

Bild: Spotted by Locals

13. August 2013, 11:59 2013-08-13 11:59:40  © Süddeutsche.de/cag/jobr/rus

zur Startseite