6. Februar 2013, 09:41 Flugausfälle Schnee und Eis in Frankfurt verhindern Flugstarts

Am Frankfurter Flughafen bleiben wegen Schnee und Glätte 49 Flugzeuge am Boden. Auch in München und Hamburg drohen im Laufe des Tages Flugausfälle.

Eisige Temperaturen, Schnee und Glätte bereiten vielen Flugreisenden heute wieder Probleme. Am Frankfurter Flughafen sind am Mittwoch bislang 49 Flüge gestrichen worden, sagte eine Sprecherin. Die Ausfälle seien vor allem eine Folge von Schneefällen am Vorabend.

Bis zum Mittag gebe es für den Flughafen noch eine Glättewarnung. Es seien auch weitere Schneefälle angekündigt. "Derzeit können wir noch nicht absehen, ob sich die Zahl der Flugausfälle noch entscheidend erhöhen wird", sagte die Sprecherin.

Die Schneefälle im Westen des Landes halten auch in den Folgetagen an, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes in Wiesbaden zu Süddeutsche.de. Auch in München, Hamburg und Hannover, wo es bislang keine Flugverzögerungen gibt, soll es schneien. Ob sich deshalb Flüge verspäten oder ganz ausfallen werden, ist nicht vorhersagbar. Berlin bleibe "mit ziemlicher Sicherheit" davon verschont, sagte die Meteorologin.

Alles über Ihre Rechte bei Flugverspätungen finden Sie hier.