Zitate von Nelson Mandela"Ein Ideal, für das ich zu sterben bereit bin"

Nelson Mandela träumte von Südafrika als einer Regenbogennation, in der Schwarze und Weiße aufrecht gehen können, ohne Angst zu haben. Viele Jahre vor seinem Tod prophezeite er: "Ich zweifele keinen einzigen Augenblick, dass, wenn ich in die Ewigkeit eingehe, ich ein Lächeln auf den Lippen haben werde."

Nelson Mandela träumte von Südafrika als einer Regenbogennation, in der Schwarze und Weiße aufrecht gehen könnten, ohne Angst zu haben. Viele Jahre vor seinem Tod prophezeite er: "Ich zweifele keinen einzigen Augenblick, dass, wenn ich in die Ewigkeit eingehe, ich ein Lächeln auf den Lippen haben werde." Mandela-Zitate gesammelt von der Nachrichtenagentur AFP

"Ich habe gegen die weiße Vorherrschaft gekämpft, und ich habe gegen die schwarze Vorherrschaft gekämpft. Mein teuerstes Ideal ist eine freie und demokratische Gesellschaft, in der alle in Harmonie mit gleichen Chancen leben können. Ich hoffe, lange genug zu leben, um dies zu erreichen. Doch wenn dies notwendig ist, ist dies ein Ideal, für das ich zu sterben bereit bin."

Mandela 1964 in seiner Verteidigungsrede im sogenannten Rivonia-Prozess / Im Bild: einer von 69 Schwarzen, die am 21. März 1960 von der Polizei erschossen wurden. Das Massaker von Sharpeville änderte Mandelas zuvor kritische Einstellung zum bewaffneten Widerstand. Er übernahm danach die Führung dese bewaffneten ANC-Flügels.

Bild: Getty Images 6. Dezember 2013, 12:092013-12-06 12:09:48 © Süddeutsche.de/AFP/mane