TV-Duelle im US-Wahlkampf Ich, Ich, Ich

In den USA gelten die Duelle als Präsidenten-Macher, schon mancher Kandidat ist im Schlagabtausch untergegangen. Manche haben sich blamiert, ohne ein Wort zu sagen. Donald Trump aber macht es nun anders.

Von Nicolas Richter

Am Abend der jüngsten republikanischen TV-Debatte stand Donald Trump vor so vielen Fernsehkameras, dass er sich an die "Oscar-Verleihung" erinnert fühlte. Allerdings stand er dort ziemlich allein: Während seine Rivalen im Wettbewerb um die Nominierung der Republikanischen Partei für das Weiße Haus beim konservativen Nachrichtensender Fox News diskutierten, hielt Trump eine trotzige Konkurrenzveranstaltung ab, bei der er Spenden für Veteranen sammelte und sich gewissermaßen sämtliche Oscars selbst zusprach, unter anderem für den besten Haupt- und Selbstdarsteller, Regisseur und Produzenten. Trump ...