Russlanddeutsche Geschmack des Ostens

Protest im Sonnenschein: Russlanddeutsche im oberbayerischen Traunreut demonstrieren gegen Angela Merkels Flüchtlingspolitik.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Wer sind und was treiben eigentlich die Russlanddeutschen? Von Menschen, die sich unwillkommen fühlen und dies auf einmal zeigen.

Von Tim Neshitov

Es ist eine Besonderheit der deutschen Gegenwart, dass Menschen, die sich nie als selbstverständlicher Teil dieser Gesellschaft fühlen konnten, sich nun desto mehr als Teil des deutschen Volkes empfinden. Als dessen unverzichtbarster Teil sogar. Manche fühlen sich deutscher als Angela Merkel.

Bei dem in Istanbul geborenen Katzen-Krimi-Autor Akif Pirinçci wirkt jede pegidisierte Deutschtümelei lächerlich. Aber bei den Russlanddeutschen möchte man eher heulen. Die ewige Heimatsuche dieser Menschen, vor allem der älteren Generation, wird gerade auf sehr alte, sehr dreckige Fahnen ...