Ihr Forum Das erste deutsche Demenzdorf - weggesperrte Patienten oder gutes Konzept?

In Deutschlands erstem Demenzdorf sind noch zahlreiche Plätze frei. Das liegt auch an der Debatte um den Zaun, der das Gelände umschließt. Kritiker empören sich, dass Menschen mit Demenz einfach weggesperrt würden - Angehörige und Pfleger halten dagegen. Wie finden Sie das Konzept?

Diskutieren Sie mit uns.

Die Flachbauten des Demenzdorfs am Rande Hamelns wirken wie eine freundliche Ferienanlage. Eine Bushaltestelle gibt es auf den 11 000 Quadratmetern nicht.

(Foto: Julius Tönebön Stiftung)

Welche Regeln hier gelten und wie Sie sich zur Diskussion anmelden können, erklären wir Ihnen hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.