Deutschlandbesuch von Juan Carlos Varela Der Bär von Panama

Der Ruf seines Landes ist ruiniert. Um dies zu ändern, reist der Präsident Panamas nach Deutschland. Dorthin, wo die Offshore-Konten enthüllt wurden. Die Geschichte eines Showdowns.

Von Frederik Obermaier und Sebastian Schoepp

Der Ehrenkonvoi der bayerischen Staatsregierung wartet im Oktobernieselregen auf dem Rollfeld des Münchner Flughafens, eine Kolonne Limousinen, nasse Motorradpolizisten. Es ist Donnerstagabend, halb zehn, die Lichter der Fahrzeuge glänzen in den Pfützen, und die normalen Fluggäste des Fluges LH 2081 aus Hamburg rätseln, wen diese Abordnung wohl empfängt.

Es ist der panamaische Präsident, Juan Carlos Varela, der da gelandet ist, ein freundlicher Herr von leicht bärenhaftem Aussehen. Sein Besuch in Bayern ist ungewöhnlich, noch nie hat es einen panamaischen ...