Altkanzler Helmut Kohl ist tot

  • Altkanzler Helmut Kohl ist tot.
  • Der "Kanzler der Einheit" wurde 87 Jahre alt.
  • Kohl regierte die Bundesrepublik von 1982 bis 1998.

Der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl ist tot. Das bestätigte die CDU: "Wir trauern", schrieb die Christlich Demokratische Union Deutschlands auf Twitter.

Nach Angaben der Bild-Zeitung starb Kohl im Alter von 87 Jahren am Freitagmorgen in seinem Haus in Ludwigshafen. Seit einem Sturz und Schädel-Hirn-Trauma 2008 war Kohl schwer krank und saß im Rollstuhl. 2015 hatte sich sein Zustand deutlich verschlechtert, nach monatelangem Klinikaufenthalt kam er aber wieder zu Kräften. Im April 2016 empfing er in Oggersheim Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban empfangen.

Der 1930 geborene CDU-Politiker war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. 16 Jahre, so lange wie niemand vor ihm und bislang auch niemand nach ihm. Zuvor war Kohl Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz (1969-1976). Zwischen 1973 und 1998 bekleidete er das Amt des CDU-Bundesvorsitzenden.

Der Mann, der die Einheit brachte

mehr...

Kohl gilt als "Kanzler der Einheit". In seine Zeit als Regierungschef fielen der Zusammenbruch der DDR und die deutsche Wiedervereinigung.

Im Jahr 2000 trat Kohl von seinem Posten als Ehrenvorsitzender der CDU wegen seiner Rolle in der Spendenaffäre der Partei zurück. Er hatte sich geweigert, Auskunft über die Namen von Spendern zu geben. Kohl sagte damals zur Begründung, er habe ihnen sein Ehrenwort gegeben. In seinen letzten Lebensjahren unterzog sich Kohl einigen schweren Operationen und saß im Rollstuhl.