USAMehr als 200 000 Menschen fliehen vor Bränden in Kalifornien

In und um Los Angeles toben Buschbrände. Unter anderem ist das weltberühmte Viertel Bel Air bedroht, dort leben viele Prominente.

Buschbrände in Kalifornien haben bis Donnerstag mehr als 200 000 Menschen in die Flucht getrieben.

Bild: AP 7. Dezember 2017, 17:492017-12-07 17:49:13 © SZ.de/AFP/spes/eca