Rechter Politiker Auf hc-strache.at werden bald Kopftücher verkauft

Streitbare Person, mindestens: Heinz-Christian Strache, Chef der rechtspopulistischen FPÖ.

(Foto: dpa)

Ob der österreichische Rechtspopulist und Namensgeber der Seite damit einverstanden ist?

Heinz-Christian Strache ist ein österreichischer Politiker, genauer: Er ist Rechtspopulist und Chef der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ), der in seiner Funktion als Angstmacher ("Daham statt Islam") in Zeiten der Flüchtlingskrise noch ein paar Anhänger dazugewinnt. Beim Neujahrsempfang hat er einen "Volksaufstand" angekündigt und den österreichischen Kanzler Werner Faymann einen "Staatsfeind" genannt. Strache ist, milde ausgedrückt, eine streitbare Person.

Dass streitbaren Personen gelegentlich Gegenwind ins Gesicht bläst, zeigt die Internetseite hc-strache.at. Unter der Domain, die sich offenbar Leute gesichert haben, die mit Straches Rechtspopulismus nicht einverstanden sind, sollen bald Kopftücher verkauft werden. Es wäre ein ironischer Seitenhieb gegen den Politiker, der als erklärter Feind von Kopftüchern und dem, wofür sie stehen, gilt.

"Hier findet ihr bald Kopftücher und andere schöne Dinge für den guten Zweck, meine Herzen", heißt es auf der Seite, die sich noch im Aufbau befindet. Auf einer früheren Version gab es offenbar bereits ein Kopftuch im Angebot, mit dessen Erlös ein "integratives Flüchtlingsprojekt in Österreich" unterstützt werden sollte. Das berichtet Vice. Bleibt abzuwarten, ob das Angebot bald zurückkehrt.

FPÖ-Hetze wird zur Kunst

Heinz-Christian Strache wird beim Schwindeln erwischt. Eine Kunstaktion dokumentiert die Hetze seiner österreichischen Rechtspopulisten. Von Cathrin Kahlweit mehr ...