Heinz-Christian Strache

Fernsehen
:Jan Böhmermann sagt Auftritt bei Kurt Krömer ab

Die aktuelle Staffel von "Chez Krömer" hat mit den Gästen Heinz-Christian Strache und Julian Reichelt Aufsehen erregt. Nun wird sie eine Folge kürzer sein.

SZ PlusMedien
:Seid umschlungen, Millionen!

Österreichische Medien bekommen zig Gelder an öffentlicher Förderung und an Inseraten. Über zu viel Nähe zur Politik stolpern diese Woche aber gleich zwei Chefredakteure.

Von Alexandra Föderl-Schmid

Österreich
:ORF-TV-Chefredakteur tritt zurück

Wegen seiner Chats mit dem ehemaligen FPÖ-Chef Strache räumt Matthias Schrom seinen Posten beim ORF. Die Chats waren durch die Ermittlungen in der Ibiza-Affäre bekannt geworden.

2019
:"A bsoffene Gschicht"

Wie der Rechtspopulist Heinz-Christian Strache über ein heimlich aufgenommenes Video stürzte und wie die SZ an das Material kam. Ein Rückblick auf die Ibiza-Affäre.

Von Leila Al-Serori, Oliver Das Gupta, Peter Münch, Frederik Obermaier und Bastian Obermayer

SZ PlusMeinungÖsterreich
:Das finstere Herz der FPÖ

Intrigen und Machtkämpfe offenbaren die Schwächen eines ramponierten Parteichefs. Wie lang kann sich Herbert Kickl noch halten?

Kommentar von Leila Al-Serori

Österreich
:Ein Suizidversuch erschüttert die FPÖ

Der Fall rund um Funktionär Hans-Jörg Jenewein legt einen seit Monaten schwelenden Machtkampf offen - im Zentrum: Parteichef Herbert Kickl. Die Angelegenheit dürfte längst nicht erledigt sein.

Von Leila Al-Serori

MeinungÖsterreich
:Alles Ibiza

Strache, Kurz, Nehammer: Gemeinsam offenbaren sie den Zustand der Politik in Wien.

Kommentar von Cathrin Kahlweit

Ibiza-Doku
:"Da war ich überhaupt nicht"

Wie der österreichische Sender Puls 24 mit Heinz-Christian Strache noch einmal zu der berühmten Ibiza-Finca fuhr.

Von Cathrin Kahlweit

Österreich
:Strache bereut seinen Rücktritt nach dem Ibiza-Video

Heimliche Aufnahmen, in denen der damalige FPÖ-Politiker sich als offenbar käuflich zeigte, erschütterten vor drei Jahren Österreich. In einem Fernsehinterview erklärt Strache nun, er habe in dem Ibiza-Video "nichts Unredliches" gesagt - und hätte Parteichef bleiben sollen.

Österreich
:Ausschuss zu Korruptionsvorwürfen gegen ÖVP startet

Haben Österreichs Konservative über das Finanzministerium Umfragen finanziert, die Sebastian Kurz beim Aufstieg zum Kanzler halfen? Das soll jetzt ein Untersuchungsausschuss klären.

Von Cathrin Kahlweit

SZ PlusÖsterreich
:Recht oder Rache

Julian Hessenthaler hat das Ibiza-Video produziert, das Heinz-Christian Strache gestürzt und ganz Österreich erschüttert hat. Er sitzt seit mehr als einem Jahr in Untersuchungshaft. Es geht um Drogen. Wirklich?

Von Cathrin Kahlweit

SZ PlusKabarettist Florian Scheuba
:"Sebastian Kurz war eine fantastische Projektionsfläche"

Intrigen, böse Chats und Videos: Der österreichische Kabarettist Florian Scheuba im Gespräch über seine Heimat, warum Politiker sich trotz irrwitziger Skandale halten können und was Kurz' Superhelden-Name wäre.

Interview von Cathrin Kahlweit

Leute
:"Fliegen ist schrecklich"

Jennifer Lawrence berichtet von einem Beinahe-Absturz, die Queen macht ihren Arzt zum Ritter, und Heinz-Christian Strache bekommt eine Dönerspende.

Serie "Die Ibiza-Affäre"
:Wirklichkeit auf Speed

Sky verfilmt die Ibiza-Affäre als Serie zwischen Thriller und Polit-Farce: mit kreativer Freiheit, Topbesetzung und viel Schmäh.

Von Christine Dössel

Ibiza-Affäre
:Sieben Stunden unter Hochspannung

Anfang 2019 sichtete das Investigativ-Team der SZ das Video, das HC Strache die Karriere kostete.

Von Frederik Obermaier und Bastian Obermayer

Österreich
:Reichlich Verfahren

Die österreichische Justiz hat gut zu tun nach der politischen Sommerpause: Die Staatsanwaltschaft ermittelt etwa gegen den ehemaligen höchsten Beamten im Justizministerium. Auch Bundeskanzler Kurz wurde vernommen.

Von Cathrin Kahlweit

"Hinter den Schlagzeilen" im Kino
:Auf der Suche

Der Dokumentarfilm "Hinter den Schlagzeilen" über das Investigativteam der "Süddeutschen Zeitung", das die "Panama Papers" mit aufdeckte und die "Ibiza-Affäre" lostrat.

Von Fritz Göttler

Österreich
:Wann man korrupt ist

Heinz-Christian Strache wird auf Bewährung verurteilt. Eine Zeitenwende? Das weiß man, wenn die höheren Instanzen gesprochen haben.

Kommentar von Cathrin Kahlweit

Urteil im Strache-Prozess
:Schuldig der Bestechlichkeit

Heinz-Christian Strache erhält 15 Monate auf Bewährung. Der frühere Vizekanzler und FPÖ-Chef hat dem Gericht zufolge seine Ämter genutzt, um einer Klinik Vorteile zu verschaffen - Berufung ist angekündigt.

Von Cathrin Kahlweit

Prozess
:Österreichs Ex-Vizekanzler Strache zu 15 Monaten Bewährung verurteilt

Dem ehemaligen FPÖ-Politiker war vorgeworfen worden, einem befreundeten Eigentümer einer Privatklinik zu einer vorteilhaften Gesetzesänderung verholfen zu haben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

SZ PlusProzess gegen Strache
:"Welches Gesetz brauchst Du?"

In Wien geht der Korruptionsprozess gegen den ehemaligen Vizekanzler Heinz-Christian Strache zu Ende. Das Urteil wäre das erste in den Ermittlungen nach der Ibiza-Affäre - und könnte Signalwirkung haben.

Von Cathrin Kahlweit

Belastende Chats
:Prozess auf August vertagt

Eigentlich sollte das Urteil an diesem Freitag fallen, stattdessen hat die Staatsanwaltschaft nun die Anklage gegen den früheren Vizekanzler Heinz-Christian Strache erweitert.

MeinungÖsterreich
:"Welches Gesetz brauchst Du denn?"

Heinz-Christian Strache steht wegen Bestechlichkeit vor Gericht. Und die FPÖ tut so, als habe sie mit der Affäre um ihren früheren Vorsitzenden nichts zu tun. Doch so leicht wird sie es sich nicht machen können.

Kommentar von Cathrin Kahlweit

Leserdiskussion
:Strache vor Gericht: Ihre Meinung

Heinz-Christian Strache steht wegen Bestechlichkeit vor Gericht. Es ist der erste Prozess im Rahmen der Korruptionsermittlungen nach dem Ibiza-Video.

SZ PlusProzess gegen Ex-FPÖ-Chef
:Warum Strache an einen Freispruch glaubt

Der ehemalige FPÖ-Chef steht zwei Jahre nach dem Ibiza-Skandal vor Gericht. Ihm drohen bis zu fünf Jahre Haft. Es geht um den Vorwurf der Bestechlichkeit - und Bestechung.

Von Cathrin Kahlweit

Österreich
:Herbert Kickl als FPÖ-Chef gewählt

Die Rechtspopulisten küren den langjährigen Parteistrategen und Hardliner zum Vorsitzenden. Kickl zeigt sich zuversichtlich und attackiert Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Von Oliver Das Gupta

SZ PlusÖsterreich
:Wiener Gemetzel

Der Kanzler redet viel, weiß aber oft wenig, die ÖVP beklagt sich über Kartoffelchips. Hauptsache, keiner spricht darüber, worum es im Ibiza-Ausschuss eigentlich geht: einen Anschlag auf den Rechtsstaat.

Von Cathrin Kahlweit

Verhandlungen
:Ehrenrettung des Hinterzimmers

Gründung einer Super League, Kanzlerkandidaten-Kür, Spendendeals: Im Geheimen spielt sich vieles ab - doch nicht nur Schlechtes.

Von Peter Fahrenholz

SZ PlusÖsterreich
:Erste Anklage gegen Heinz-Christian Strache

In Österreich liegt gegen Heinz-Christian Strache jetzt eine Anklage wegen Bestechlichkeit und Amtsmissbrauch vor. Der ehemalige Vizekanzler bestreitet alle Vorwürfe.

Von Cathrin Kahlweit

Österreich-Kolumne
:Hartnäckige Kanzler-PR

Sebastian Kurz lässt sich für die vorgezogene Impfstofflieferung von Biontech/Pfizer feiern. Ganz so als hätte er die Dosen eigenhändig hergestellt.

Von Cathrin Kahlweit

MeinungÖsterreich
:Bizarr

Die FPÖ träumte mal davon, den Kanzler zu stellen. Und nun: Zerfall allenthalben. Strache kann möglicherweise bald vom Gefängnis aus zusehen, wie sich seine ehemaligen Parteifreunde zerfleischen.

Von Cathrin Kahlweit

Österreich-Kolumne
:Viel passiert

Strache, FPÖ, Kurz: Warum es nach dem Finale der Podcast-Serie "Going to Ibiza" eine Update-Folge gibt.

Von Vinzent-Vitus Leitgeb

Strache-Affäre
:Mutmaßlicher Drahtzieher des Ibiza-Videos nach Österreich ausgeliefert

Dort will die Staatsanwaltschaft Antrag auf Untersuchungshaft stellen. Gegen den Mann wird wegen Erpressung und Drogenhandels ermittelt.

Ibiza-Affäre
:Mutmaßlicher Drahtzieher des Ibiza-Videos darf ausgeliefert werden

Der 40 Jahre alte Privatdetektiv war im Dezember in Berlin festgenommen worden. Das Bundesverfassungsgericht lehnt einen Eilantrag des Mannes ab.

Österreich
:Das Bömbchen der FPÖ

Die Freiheitlichen hatten einen Knaller angekündigt im skandalgeschüttelten Land. Es war dann doch nicht ganz so brisant.

Von Cathrin Kahlweit

SZ PlusMacher des Ibiza-Videos
:"Wir haben Türen und Fenster verbarrikadiert und nicht geschlafen"

Der Privatdetektiv Julian H. war einer der Männer, die durch das Ibiza-Video den FPÖ-Chef Strache zu Fall gebracht haben. Nun spricht er erstmals über die Entstehung, die Panik nach der Aufnahme und seinen Kontakt zu Jan Böhmermann.

Interview von Cathrin Kahlweit und Sven Röbel

Ibiza-Affäre
:Mutmaßlicher Drahtzieher des Ibiza-Videos in Berlin festgenommen

Die Polizei griff den seit über einem Jahr per europäischem Haftbefehl Gesuchten auf. Das Video hatte den Sturz der österreichischen Regierung zur Folge gehabt.

Leserdiskussion
:Wie blicken Sie nach der Wien-Wahl nach Österreich?

Bei der Landtagswahl in Wien sind die Rechtspopulisten eingebrochen. Doch das Ergebnis der Wahl sei weniger aussagekräftig, als die Sieger wohl wahrhaben wollen, kommentiert SZ-Autorin Cathrin Kahlweit.

Wahl in Wien
:Straches Comeback misslingt

Wegen einer Rekordzahl an Briefwählern werden sich spannende Fragen zur Wahl in Wien wohl erst zu Wochenbeginn klären. Fest steht: "Team HC Strache" ist gescheitert.

Von Cathrin Kahlweit, Wien, und Martin Langeder

Österreich
:Ermittlungen gegen Ex-FPÖ-Chef Strache eingestellt

Die Staatsanwaltschaft sieht keine Beweise für illegale Parteienfinanzierung. Andere Ermittlungsverfahren laufen dagegen weiter.

Von Cathrin Kahlweit

Österreich
:Ermittler stellen Beweise gegen Strache sicher

Der ehemalige österreichische Vizekanzler steht unter Verdacht, Privatrechnungen in Höhe von Hunderttausenden Euro als Spesen verrechnet zu haben. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Von Cathrin Kahlweit

Österreich
:Strache darf endgültig bei der Landtagswahl in Wien antreten

Nach einem Streit um seinen tatsächlichen Wohnort hat das Wiener Verwaltungsgericht nun die Entscheidung der Wahlbehörde bestätigt. Seine Aussichten sind allerdings überschaubar.

Wahl im Bundesland Wien
:Strache darf antreten - und muss weiter zittern

Der österreichische Rechtspopulist macht der Wahlbehörde gegenüber glaubhaft, dass er seinen Lebensmittelpunkt in Wien hat - und begründet dies familiär.

Leserdiskussion
:Ihre Meinung zur Aufarbeitung der Ibiza-Affäre

Ein Jahr nach der Veröffentlichung des Ibiza-Videos sei der Eindruck entstanden, dass die Republik zwar offenbar ein Problem mit Korruption hat, aber nicht den Willen, dieses Problem zu lösen, schreibt SZ-Autorin Leila Al-Serori. Justiz und Polizei in Österreich müssten dringend reformiert werden.

Kurz im Ibiza-U-Ausschuss
:"Jetzt platzt mir gleich der Kragen"

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz muss als Zeuge die Rolle seiner Partei in der Ibiza-Affäre erörtern - und sich dabei so manchen Angriff der Opposition gefallen lassen.

Von Leila Al-Serori

Ibiza-Affäre
:Skandale, Spuren und Schlampereien

In Österreich vergeht kein Tag ohne neue Vorwürfe in der Ibiza-Affäre. Der Versuch einer Entwirrung.

Von Leila Al-Serori

Ibiza-Affäre in Österreich
:"Kein philosophischer Abend"

Der Wiener Untersuchungsausschuss zur Ibiza-Affäre soll klären, ob es in der früheren ÖVP/FPÖ-Koalition zu Korruption kam. Der frühere Vizekanzler Strache bedient eine bekannte Strategie.

Von Leila Al-Serori

MeinungÖsterreich
:Kaschieren, Verharmlosen und Verdrängen

Lange sah es aus, als könnte nichts Heinz-Christian Strache zu Fall bringen. Nun ist es vorbei - dabei hätte er es in der Hand gehabt, die Situation abzuwenden.

Kommentar von Oliver Das Gupta

Antisemitismus in Österreich
:"Zutiefst abzulehnen"

Eine offenbar von Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache verfasste antisemitische Widmung in einem Buch empört Politiker verschiedenster Parteien - selbst die FPÖ grenzt sich ab.

Von Oliver Das Gupta

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:273 Seiten Hass und eine Widmung von Heinz-Christian Strache

Heinz-Christian Strache hat stets bestritten, gegen Juden gehetzt zu haben. Ein handschriftlicher Eintrag von ihm in einem Buch voller Judenhass legt nun das Gegenteil nahe.

Von Oliver Das Gupta und Vinzent-Vitus Leitgeb

Gutscheine: