Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 29°
  • Chronologisch
  • Relevanz
Bundesliga-Vorschau "Am Ende des Tages ist das Blödsinn"

Die Bayern besinnen sich auf Tradition, Schalke begeistert im 3,7-4,3-2-System - und Bruno Labbadia muss den HSV retten. Die komplett fiktive Vorschau auf die Bundesliga-Saison. Glosse von Sebastian Fischer und Martin Schneider

FC Bayern Noch ein Titel für Toni Kroos

Real Madrid besiegt Barcelona und holt sich den spanischen Supercup - auch ohne Ronaldo. Bastian Schweinsteiger verliert in den USA erneut auswärts.

Transfermarkt Kann man Ablösesummen im Fußball abschaffen?

Frank Rybak, Anwalt der deutschen Spielergewerkschaft, spricht sich für ein Ende von frei verhandelbaren Ablösen aus - und wirbt um Verständnis für Ousmane Dembélé. Von Javier Cáceres

Stefan Reinartz im Interview "Wenn du verletzt bist, bist du nicht existent"

Stefan Reinartz beendete seine Fußballkarriere wegen zahlreicher Blessuren mit nur 27 Jahren. Er schildert, wie Trainer Druck auf verletzte Spieler ausüben - und was in der Bundesliga anders laufen müsste. Interview von Lisa Sonnabend

Transfermarkt "Man lädt alles auf Dembélé ab"

SZplus Frank Rybak, Anwalt der Spielergewerkschaft VdV, über erzwungene Wechsel im Fußball, die Pflichten von Klubs und Profis zur Vertragserfüllung, seltsame Transferfenster und die Integrität des Wettbewerbs. Interview von Javier Cáceres

DFB und Ultras Wohlklingender Vorschlag - und nun?

Der DFB verzichtet vorerst auf Kollektivstrafen. Das ist ein starkes Angebot an die Fanszene. Jetzt müssen beide Seiten zeigen, dass sie es ernst meinen. Kommentar von Carsten Scheele

Verletzungen in der Bundesliga Verletzt, verheizt, verloren

Die Zahl der Verletzungen in der Bundesliga nimmt zu. Es dominiert eine Art von Blessuren, die leicht zu verhindern wäre. Ein Datenprojekt über den Krankenstand in der Liga. Von Marie Kilg (Daten) und Lisa Sonnabend

BVB Mor-Wechsel zu Inter Mailand geplatzt

Der Transfer des türkischen Nationalspielers galt als verabredet, der BVB zeigt sich überrascht. Kevin-Prince Boateng könnte in die Bundesliga zurückkehren.