Nach Serie von Delikten Polizei fasst mutmaßlichen Exhibitionisten in Stockdorf

76-Jähriger soll sich vor Mädchen entblößt haben. Ermittlungsrichter erlässt nach Serie von Vorfällen Haftbefehl.

Erst hatte ein Unbekannter in Krailling eine elfjährige Schülerin vor zwei Wochen auf dem Heimweg angesprochen und sich vor ihr entblößt. Dann öffnete ein Mann in Stockdorf in mehreren Fällen in den vergangenen Tagen seine Hose vor Mädchen. Nun hat die Polizei einen mutmaßlichen Exhibitionisten im größten Gautinger Ortstteil gefasst: Der 76-Jährige aus dem Landkreis Starnberg sitzt in Haft.

Der Mann ist bereits am vergangenen Mittwoch am Schulersteg in Stockdorf festgenommen worden. Beamte der Planegger Inspektion erwischten ihn nach Angaben eines Sprechers gegen 13Uhr in flagranti, als er sein Geschlechtsteil vor zwei acht- bis zehnjährigen Mädchen zeigte. Die beiden Kinder sind der Polizei noch nicht bekannt, sie sind nach der Tat offenbar weg-gelaufen. Ihre Eltern sollen sich bei der Polizei melden. Der Ermittlungsrichter im Münchner Präsidium erließ Haftbefehl gegen den Mann.

Mehrere Beamte hatten die Gegend in den vergangenen Tagen überwacht und intensiv ermittelt, wie die Polizei mitteilt. Denn dort hatte bereits am Donnerstag, 3. Mai, ein Exhibitionist sein Unwesen getrieben. Gegen 14 Uhr entblößte sich ein Mann in der Würmstraße ebenfalls am Schulersteg vor zwei neunjährigen Mädchen. Obwohl die Kinder sofort ihre Eltern alarmierten, die den Notruf wählten, konnte der Täter nicht gefasst werden. Kurz darauf, gegen 14.20 Uhr, überholte ein Unbekannter auf dem Bennosteg mit dem Fahrrad ein ebenfalls neunjähriges Mädchen, das mit dem Roller unterwegs war. Der Mann stellte sich vor sie, fasste sein Genital an und flüchtete kurz darauf. Die Mädchen beschrieben den Täter, der mit bayerischem Akzent sprach und keine Schuhe trug, als etwa 65 Jahre alten Mann.

Die Ermittler prüfen nun, ob der Festgenommene auch für eine Tat in Krailling verantwortlich ist. Dort war am Montag, 30. April, gegen 13.30 Uhr eine Elfjährige auf dem Heimweg von der Schule in der Gegend um Waldstraße und Buchenstraße angesprochen worden. Der Mann fragte das Mädchen, ob sie sein Glied sehen wolle; dann entblößte er sich. Das Mädchen lief schreiend davon, der Unbekannte flüchtete auf dem Fahrrad. Auch in diesem Fall berichtete das Kind seiner Mutter davon, die umgehend den Notruf wählte. Die Fahndung blieb jedoch ohne Erfolg. Der Polizeisprecher verweist nun auf die Ähnlichkeiten in der Täterbeschreibung: etwa 70 Jahre alt, T-Shirt, kurze Hose.