Im zweiten Stockwerk stehen nicht nur Reise- und Kochliteratur, sondern auch eine Kaffeebar. Hier gibt es Cappuccino, Limonade und eine gemütliche Sitzecke. Das neue Konzept: Die Kunden sollen sich wohlfühlen und gerne auch länger im Laden bleiben. Hugendubel möchte am Marienplatz nicht nur gemütlicher sondern auch moderner werden. Dafür hängen an den Wänden Bildschirme, die die früheren Plakate mit Buchtipps ersetzen.

Bild: Robert Haas 27. Juli 2017, 18:152017-07-27 18:15:10 © SZ.de/jana