Taufkirchen 150 Demonstranten vor AfD-Kundgebung

(Foto: Claus Schunk)

Gegen den Auftritt der AfD-Europaabgeordneten Beatrix von Storch im Taufkirchner Kulturzentrum protestieren mehr als 150 Demonstranten.

Martin Mühlfenzl, Taufkirchen

Bunte Zettel, die wie an einer Perlenkette aufgereiht sind, umrahmten am Dienstagabend den Platz vor dem Taufkirchner Rathaus. Die farbenfrohen Botschaften hingen auch noch dort, als im nur wenige Meter entfernten Kulturzentrum die Frau zu sprechen begann, der der Protest galt. Gegen den Auftritt der AfD-Europaabgeordneten Beatrix von Storch hatten SPD und Grüne zur Demonstration aufgerufen. Mehr als 150 Menschen folgten dem Aufruf - und damit mehr, als im Kulturzentrum die nicht nur wegen ihres Aufrufs zum Schusswaffeneinsatz gegen Flüchtlinge umstrittene Politikerin sehen und hören wollten. "Wir stehen für eine weltoffene Politik", sagte Demo-Mitorganisator und Grünen-Gemeinderat David Grothe. Sein SPD-Kollege Matteo Dolce sah in der starken Beteiligung an der Demonstration ein Beweis dafür, dass "Taufkirchen bunt ist". Dass von Storch überhaupt im Kulturzentrum reden durfte, war vorher höchst umstritten. Der Gemeinderat hatte sich dagegen ausgesprochen. Der Mann, der die Veranstaltung dennoch möglich machte, war am Dienstagabend nicht zu sehen: Bürgermeister Ullrich Sander.