Wahaka Mexikaner
Von Lisa Sonnabend

Es muss nicht immer ein teurer Schweinsbraten sein: In München gibt es zahlreiche Imbisslokale, in denen man Köstlichkeiten serviert bekommt.

Wahaka

In München kann man mal schnell einen Döner, einen Burger oder eine Currywurst essen gehen - und seit kurzem auch ein Burrito. Am Hauptbahnhof hat die kleine Taqueria Wahaka eröffnet. Für vier bis sieben Euro gibt es Burritos, Quesadillas, Soft Tacos oder Nachos. Eher puristisch mit Guacamole und Sauerrahm oder üppig mit Bohnen und Fleisch. Das Essen schmeckt deutlich authentischer als in den TexMex-Schuppen der Stadt. Fast so wie bei einem Straßenimbiss in Mexiko.

Bahnhofsplatz 5, Altstadt

Bild: muenchenblogger

22. April 2010, 11:49 2010-04-22 11:49:00  © sueddeutsche.de/Lisa Sonnabend

zur Startseite