Abbruch von Black Bears-Spiel Schwerer Unfall in der Landesliga

Ihr erstes Heimspiel beendeten die Black Bears am 13.Oktober mit einem verdienten 6:2 gegen den VfE Ulm/Neu-Ulm (Bild). Wegen eines schweren Unfalls musste aber das Spiel am 15. Oktober zwischen den Black Bears und dem ESC Haßfurt abgebrochen werden.

(Foto: Sven Seidel/oh)

Beim Eishockey-Landesligaspiel zwischen den Black Bears und dem ESC Haßfurt hat sich ein Spieler so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Murnau geflogen wurde.

Das Eishockey-Landesligaspiel zwischen den Black Bears Freising und dem ESC Haßfurt am Sonntagabend ist abgebrochen worden. Gästespieler Petr Krepelka war in der vierten Minute ohne Gegnereinwirkung an die Bande gekracht und hatte sich dabei so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Murnau geflogen werden musste. Die geschockten Haßfurter wollten deshalb beim Spielstand von 3:3 zum zweiten Drittel nicht mehr antreten, woraufhin die Schiedsrichter das Spiel abbrachen.