Ausstellung Aquarelle von unterwegs

"Reisen und wandern mit Rucksack und Aquarellblock" ist der Titel einer Ausstellung mit Werken von Dieter Beeg, die am Freitag, 6. April, um 18 Uhr im Stadtteilladen an der Baumkirchner Straße 20 eröffnet wird. Der 1932 in Schlesien geborene Dieter Beeg zeichnete und malte schon als Kind gerne. Als Porzellanmaler war er in der Porzellanmanufaktur Meißen und in der Staatlichen Porzellanmanufaktur Berlin tätig. Auch nach einem späteren Berufswechsel blieb Beeg mit der Malerei verbunden: Neben der Porzellanmalerei widmete er sich in seiner Freizeit intensiv der Aquarellmalerei. Es bereitet ihm auch im Ruhestand in München immer noch Freude, unterwegs Aquarell-Ansichten zu malen. Die Ausstellung kann bis Ende April besichtigt werden montags von 15 bis 17 Uhr, mittwochs von 15 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 12 Uhr.