Zum Tod von Peter Lustig Die besten "Löwenzahn"-Folgen

Knapp 25 Jahre lang gab Peter Lustig in Löwenzahn den Erklärbär.

(Foto: )

Knapp 25 Jahre lang hat Peter Lustig in "Löwenzahn" Kindern die Welt erklärt - von der Steinzeit bis zum Aktienhandel.

Von Carolin Gasteiger

Kinder, die alle Folgen von Löwenzahn gesehen haben, brauchen ihre Eltern kaum noch. Peter Lustig hat in seinen Sendungen schließlich alles von Grund auf erklärt: Holzwürmer, Stau, Roboter, Energiesparen, und und und. Zum Tod des Moderators hier seine besten Löwenzahn-Sendungen im Überblick:

Peter auf Knochenjagd

Peter Lustigs Tante Elli hat sich das Bein gebrochen - der ideale Aufhänger, um in der Episode vom 11. Januar 1998 den menschlichen Körper, das Knochengerüst und die Wirbelsäule zu erklären. Wie der Mensch funktioniert, war eines der großen Themen in Löwenzahn - so behandelte Peter Lustig in anderen Folgen den Schnupfen, das menschliche Auge oder den Schlaf.

Tanz auf dem Vulkan

Eigentlich will Peter Lustig in der Folge vom 10. April 1988 nur ein Glas Aprikosen im Keller seines Nachbarn Paschulke lagern - aber bald geht es den beiden um Grundsätzlicheres. Welche Temperatur herrscht eigentlich im Erdinneren? Ist es dort kälter oder wärmer als an der Erdoberfläche? Skurriler Höhepunkt: Lustig und Paschulke tanzen tatsächlich auf einem Vulkan.

Peter und die Pasta

Auch um richtige Ernährung kümmerte sich Peter Lustig in Löwenzahn. Und darum, wo unser Essen herkommt, etwa die Nudeln. Aber Lustig war zu sehr Tüftler, um sich einfach nur erklären zu lassen, wie ein Pastateig hergestellt wird. In der Folge vom 31. Dezember 1989 baut er sich eine Nudelaufrollmaschine aus einem Fahrrad, einer Tapetenrolle und einem Eimer mit angeschlossenem Nudelsieb.

Peter in der Steinzeit

"Back to the roots" war ein wichtiges Motto bei Peter Lustig. In der Folge vom 18. September 1994 versucht er, drei Tage lang wie unsere Vorfahren zu leben - und hüpft im aberwitzigen Felloutfit und Holzspeer in den Gartenteich. Fazit: Manche Errungenschaften der Moderne sind doch ganz bequem.

Schneckenrennen

Welches Kind spielt im Garten nicht gern mit glitschigen Schnecken? Peter Lustig setzt sich in der Episode vom 24. März 2000 wissenschaftlich mit dem Thema auseinander. Er erklärt unterschiedliche Schneckenhäuser, wie sich die Tiere ernähren - und lässt sie zum Rennen antreten. Natürlich gegen Nachbar Paschulke. Zu dumm, dass die Tiere auf der Zielgeraden anfangen, sich zu paaren.