Yoga Anspannung für eine gute Sache

Hyperventilierend zur Erleuchtung: Guru Jagat im Kreis ihrer Jünger.

(Foto: Larissa Minty)

Yoga-Lehrerin Guru Jagat bringt Stars und Digital Natives bei, wie sie mit Stress umgehen und jung bleiben. Ihre Lösungen klingen gaga, doch ihr Erfolg spricht für sich.

Von Julia Rothhaas

Wer in Hollywood jung aussehen will, trainiert seinen Beckenboden. Denn ist man untenrum straff, hat man auch im Gesicht weniger Falten. Sagt Guru Jagat. Alternativ helfen auch drei bis fünf Minuten "Katze/Kuh" am Tag. Dafür im Vierfüßlerstand den Rücken wie einen Katzenbuckel zur Decke stemmen, dann zum Ausgleich den Bauch gen Boden drücken. Und wer vierzig Tage lang seine Ellenbogen dreimal täglich durchstreckt, bekommt den "glow" im Gesicht, eine leuchtende Haut. Anti-Aging war nie so einfach.

Guru Jagat sitzt zwischen Topfpflanzen und Tablets auf einem Schaffell in einem Münchner Hotel. Die 39-Jährige ist komplett weiß gekleidet, trägt ein weites Kleid, Leggins und einen Turban. Um ihren Hals hängen dicke Perlenketten, ihre Fingernägel sind blau lackiert, in ihrer Brillenfassung glitzern goldene Fäden. Sie schwingt die Arme von links nach rechts und sagt: "Ich lehre Yoga für Leute, die Yoga hassen."

Trotz - oder gerade aufgrund - solcher Sätze wird sie von den Digital Natives in der Selbstfindungsszene als "stylish leader" verehrt, zu ihren vielen berühmten Fans gehören zum Beispiel die Schauspielerin Kate Hudson oder Sängerin Alicia Keys. Die Amerikanerin hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kundalini-Yoga zu modernisieren, eine Mischung aus Bewegungs- und Atemübungen, Meditation und Mantra-Singen. Das ist längst nicht so bekannt wie Jivamukti oder Bikram. Vielen ist es zu abgedreht, wenn sich die Yogis ihre langen Haare zu einem Knoten namens Rishi auf den Kopf drehen, um mehr Sonnenenergie abzubekommen. "Dabei ist Kundalini eine Wissenschaft", sagt Guru Jagat, deren faltenfreies Gesicht, wenn man so will, dafür bürgt, dass ihre Übungen wirken. Als wissenschaftlichen Beweis zitiert sie Untersuchungen, die zeigen, wie sich das Gehirn durch tägliche Meditation verändern kann und bei der Bewältigung von Stress hilft. "Kundalini ist die perfekte All-in-one-Lösung. Wer hat schon Zeit zu sporteln, zu meditieren und auch noch Yoga zu machen?" Deswegen setzt sie auf Instant-Lösungen für Themen, die den Alltag zäh machen können: Job, Altern, Sex, Beziehung.

Kundalini als Instant-Lösung: Wer hat schon Zeit zu sporteln, zu meditieren, Yoga zu machen?

Und das sieht dann so aus: Der Partner soll die Spülmaschine ausräumen? Statt rumzunörgeln, sollte man sich auf das "dritte Auge", den Punkt zwischen den Augen, des Gegenübers konzentrieren und die Arbeit erledigt sich ohne Diskussionen. Gereizt? Eine Woche lang nur gedämpfte Rote Bete essen. Wer guten Sex haben möchte, hält sich zwischen drei und sechs Uhr morgens zurück. Eine kalte Dusche hilft beim Entgiften und die Achselhöhlen-Massage beim Entspannen. Das klingt alles dermaßen gaga, dass man der Frau schnell den Turban vom Kopf reißen möchte, weil man befürchtet, sie könne durch das Gewicht den Verstand verloren haben.

Dennoch hat Guru Jagat, die ihren echten Namen nicht verrät, riesigen Erfolg. Sie unterhält Studios in Los Angeles, New York und auf Mallorca und hat ein eigenes Musiklabel, einen Videokanal, ein Buch namens "Unbesiegbar leben" veröffentlicht und natürlich unterhält sie ein perfekt kuratiertes Instagram-Konto.

Sitzt man ihr gegenüber, wirkt sie trotz aller Skurrilität bodenständig. Vielleicht liegt das an ihrer Geschichte. Mit einer alleinerziehenden Mutter und vier Brüdern wuchs sie in einer New-Age-Gemeinschaft auf. Schon als Neunjährige war sie skeptisch: "Wenn ihr so spirituell seid, warum bezahlt ihr dann keinen Unterhalt für eure Kinder?" Mit der Yoga-Szene konnte sie lange nichts anfangen. Es sei immer nur darum gegangen, in welchen Ashram man als Nächstes fahre. Dann traf sie Yogi Bhajan, einen Inder, der Kundalini im Westen populär machte. Sie war so begeistert, dass sie ihm nach New Mexico folgte, selbst zum Yogi wurde und einen neuen Namen bekam: Guru Jagat. "Mein erster Gedanke: Damit finde ich bestimmt nie wieder einen Freund." Sie hat sich geirrt. Bestimmt hat auch das dritte Auge unter der kalten Dusche um drei Uhr morgens beim Dating geholfen.

Autsch - der schmerzhafte Sonnengruß

Vermeintlich sanfte Yogaübungen können zu erheblichen Verletzungen führen. Neulinge sollten sich fähige Trainer suchen - und generell nichts überstürzen. Von Beate Wagner mehr...