Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche – "Transpapa"

Luisa Sappelt als motziger Teenager trifft auf ihren lang verlorenen Vater (Devid Striesow) und muss damit klarkommen, dass dieser jetzt als Transsexueller lebt. Viel Talent, wenig falsche Töne, es blitzt sogar Humor auf. Warum bleibt Sarah Judith Mettkes Erstling dann doch ein kleiner Film? Vielleicht weil er an der Kleinheit der Verhältnisse, die er zeigt, gar nichts auszusetzen hat.

Tobias Kniebel

Im Bild: Luisa Sappelt als Maren und David Striesow als Sophia

Bild: teamWorx 22. November 2012, 08:352012-11-22 08:35:36 © SZ vom 22.11.2012/jufw