Konsum Die Anti-Müllgesellschaft

Weggeworfene Kaffeebecher prägen vielerorts das Straßenbild - und sind eigentlich vermeidbar.

(Foto: weixx - Fotolia)

Verpackungsfreie Supermärkte, Recup-Becher und Bambus-Klopapier: Die Entsagungsära zelebriert den Umgang mit Abfall als Lebensstil. Ist das der neue smarte, sexy Hedonismus - oder eher lächerlich?

Von Gerhard Matzig

Die Woche der Wahrheit beginnt unglücklich. Weil man sich nämlich just an diesem Tag, es ist ein Montag, auf einer Reise befindet. Unterwegs zu sein, kinetische Energie aufzuwenden, Kohlenstoffdioxid freizusetzen, überhaupt ein osmotisches Wesen in einer auf Werden und Vergehen angelegten Welt zu sein: Das alles ist, wie einem hier echt nachhaltig klar wird, schon mal grundfalsch. Deshalb sitzt man nun traurig vor einer einzeln verpackten 20-Gramm-Minibutter im Hotel-Frühstücksraum.

Um genau zu sein, man sitzt im Keller des Hotels. Die ...