Filmstarts der WocheWelche Kinofilme sich lohnen und welche nicht

Kiffen trotz Kind? Und weitere Fragen, die sich werdende Eltern Mitte Dreißig stellen, beantwortet Marie Kreutzer in "Was hat uns bloß so ruiniert?" mit brillanter Austro-Besetzung.

Von den SZ-Filmkritikern

Die Abmachung

Nach dem Tod ihres Mannes lässt sich Stine von Herrn Fischer helfen, die kaputte Heizung zu reparieren. Manchmal geht sie mit dem Handwerker auch ins Bett - aus Dankbarkeit oder, weil sie ihn mag? Herrn Fischer scheint der Deal zu gefallen, mit seinem verhuschten Sohn baut er bald das halbe Haus um. "Seit wann schlafen Handwerker da, wo sie arbeiten?", fragt Stines genervte Tochter. "Die Abmachung", der zweite Spielfilm von Peter Bösenberg, ist eine konstruierte Parabel über Schuld, Rache und Vertrauen, die mit ihrer hölzernen Inszenierung und groben Struktur wirkt wie aus den Baumarkt. Von Nicolas Freund

Bild: © Frank Dicks/Made in Germany 9. Februar 2017, 18:152017-02-09 18:15:25 © SZ.de/alpi