Schizophrenie Paul sieht Rot

"Hauptbahnhof, Munich, Germany": Mit Fotografie hat Rood (paulvanrood.com) eine Möglichkeit gefunden, seine Krankheit kreativ zu kanalisieren.

(Foto: Paul van Rood)

Was Menschen wie Paul van Rood fühlen und denken, bleibt Außenstehenden meist verborgen: Der 34-Jährige hat Schizophrenie. Seit Jahren hat er seine Krankheit dokumentiert, für ihn ist Rot dabei mehr als nur eine Farbe. Es bestimmt sein Leben.

Von  Christina Berndt

Endlich in Hongkong! Ich habe sie abgehängt. Ich weiß es. Ich könnte schreien vor Glück!

Mit jedem Atemzug löst sich die beklemmende Enge in der Brust. Mit jedem Schritt schwindet die Todesangst. Endlich fühlt sich Paul van Rood wieder frei. Und dann gibt es auch noch so viel Rot in Hongkong: die Lampions, die Taxis und die roten Marlboro, die hier viele Leute rauchen, genau wie er. Wenn das kein gutes Zeichen ist - Rot ist seine Farbe.

Der Plan ...