Psychologie und Konsum

Kaufen Sie viele kleine Annehmlichkeiten, nicht wenige große Luxusdinge

Kleine Freuden, großes Glück: Dass man sich häufiger etwas gönnt, ist wichtiger als Menge, Anzahl oder Umfang im Einzelfall, sagen die Forscher. Das zeigte schon ein kleines Experiment: Eine Gruppe wurde 180 Sekunden am Stück massiert. Eine andere wurde erst 80 Sekunden massiert, legte dann für 20 Sekunden eine Pause ein und wurde anschließend wieder 80 Sekunden massiert - insgesamt erlebte die zweite Gruppe also weniger Massagesekunden als die erste. Trotzdem fanden die Teilnehmer der zweiten Gruppe das Erlebnis angenehmer. Im Vorfeld hatten sie übrigens behauptet, ihnen würde sicher die lange Massage besser gefallen.

20. November 2012, 14:06 2012-11-20 14:06:00

zur Startseite