Smartphone-Neuheiten Apple stellt iPhone 5 am 4. Oktober vor

"Lasst uns über das iPhone sprechen": Mit einer offiziellen Einladung beendet Apple das Rätselraten um den Vorstellungstermin des iPhone 5. Die Spekulationen, welche neuen Funktionen das Smartphone mitbringt, dürfte die Ankündigung jedoch nochmals anheizen.

Zumindest die erste Frage ist beantwortet: Am 4. Oktober will Apple offenbar das iPhone 5 vorstellen. Eine entsprechende Einladung ging verschiedenen IT-Bloggern und -Journalisten zu.

Das Vermächtnis des Apple-Chefs

mehr...

Wie immer verrät der Konzern natürlich nicht genau, was er bei der angekündigten Veranstaltung im Firmensitz in Cupertino, Kalifornien, präsentieren möchte. Der Slogan "Lass uns über das iPhone reden", lässt allerdings kaum Raum für Spekulationen. Zudem ist das neue iPhone schon überfällig, angeblich wegen Lieferengpässen bei der Hardware. In den vergangenen Jahren präsentierte Apple die neueste Version seines Telefons bereits im Frühsommer.

Über die Details wird schon seit Monaten gerätselt. Einige aufgetauchte iPhone-Hüllen legen nahe, dass das nächste Apple-Telefon nochmals etwas schmaler wird. Eine taiwanesische Technologie-Seite berichtet unter Berufung auf Zulieferer zudem, dass die Bildschirmdiagonale mit 3,5 Zoll identisch der des iPhone 4 sein soll, das Display aber näher an das Gehäuse rücken soll, um so den Bildschirm zu vergrößern.

Jüngsten Gerüchten zufolge soll das iPhone mit einer Sprachsteuerung ausgestattet sein, über die sich fast alle Programme bedienen lassen. Der Einbau eines Nahfeld-Chips, wie er derzeit in ersten Android-Handys zum drahtlosen Bezahlen enthalten ist, wird hingegen eher nicht erwartet.

Tim Cook im Mittelpunkt

Sicher ist, dass das neue Apple-Gadget von dem bereits vorgestellten Mobilbetriebssystem iOS 5 angetrieben wird, ebenso die Einbindung von iCloud, das die Synchronisierung von Daten über verschiedene Apple-Geräte hinweg erlaubt und auch auf Wunsch regelmäßige Backups erstellt.

Auch eine abgespeckte Version des iPhone 4 gilt als wahrscheinlich: Der ehemalige US-Vizepräsident und Apple-Aufsichtsratsmitglied Al Gore hatte jüngst bei einer Veranstaltung von mehreren iPhones gesprochen, die bald auf den Markt kommen sollen.

Die Vorstellung des iPhone 5 wird die erste Veranstaltung der Post-Steve-Jobs-Ära. Es wird erwartet, dass Apple-CEO Tim Cook die Präsentation übernehmen wird.