Frankreich Rock zu lang - Schule verweist Muslima des Unterrichts

  • In Frankreich ist eine Schülerin des Unterrichts verwiesen worden, weil sie einen langen schwarzen Rock trug.
  • Grundsätzlich ist an französischen Schulen das Tragen religiös motivierter Kleidung - etwa Schleier oder Kippa - verboten.

Schulausschluss wegen zu langen Rocks

Deutschland diskutiert sein Langem, ob muslimische Lehrerinnen im Untericht ein Kopftuch tragen dürfen oder ob im Klassenzimmer ein Kreuz an der Wand hängen darf. Kurzum: Ob der Glaube an Schulen offen gezeigt werden kann oder dort nichts verloren hat. In Frankreich ist der Fall eindeutig geregelt. Dort sind Religion und Schule strikt getrennt.

Nun ist in Nordfrankreich eine muslimische Schülerin aus diesem Grund vom Unterricht ausgeschlossen worden. Die 15-Jährige trug nach Ansicht der Schulbehörde einen zu langen schwarzen Rock. Deshalb sei sie aufgefordert worden, in "neutraler Kleidung" zum Unterricht zu kommen. Der Vater habe daraufhin offenbar nicht gewollt, dass das Mädchen aus Charleville-Mézières nahe der Grenze zu Belgien in die Mittelschule zurückkehre.

Die Schülerin, die normalerweise mit einem islamischen Schleier zur Schule kommt und diesen vor dem Schulgebäude abnimmt, versicherte laut lokalen Medien, dass ihr Rock "wirklich nichts Besonderes ist". Es gebe "gar kein religiöses Zeichen". Dennoch hatte die Schuldirektorin ihr den Zutritt zum Klassenraum wegen des langen Rocks untersagt.

Zukunft auf dem Stundenplan

Sie kommen aus den Krisengebieten der Welt und können kein Wort Deutsch. Junge Flüchtlinge sollen in Übergangsklassen auf reguläre Schulen vorbereitet werden. Eine große Herausforderung - für Schüler und Lehrer. Von Karin Janker mehr ... Reportage

Frankreich verbietet religiöse Zeichen an Schulen

In Frankreich verbietet das Gesetz nicht nur das Tragen des islamischen Schleiers oder der jüdischen Kippa in staatlichen Schulen, sondern untersagt auch sonst demonstrativ religiöse Kleidung.

Nach Angaben der Vereinigung gegen Islamfeindlichkeit in Frankreich (CCIF) wurden im vergangenen Jahr 130 Schülerinnen an französischen Mittelschulen oder Gymnasien wegen angeblich demonstrativ religiöser Kleidung vom Unterricht ausgeschlossen.

Was das Netz von der Aktion hält

Bei Twitter hat sich bereits der Hashtag #JePorteMaJupeCommeJeVeux (etwa: Ich trage meinen Rock, wie ich will) etabliert. Die meisten User unterstützen das 15-jährige Mädchen.