Markant gewürzte Offenbarungen

Bachmair am See, Rottach-Egern /
Von Bernhard Blöchl
/ Veröffentlicht am , im Ausflugsziele München & Bayern

Gemütlich ist es im Hotel Bachmair in Rottach-Egern.

(Foto: oh)

Wäre dieser Ausflugstipp vor 30 Jahren erschienen, dann stünden hier Geschichten über Frank Sinatra und Tina Turner, über die Fußballer des FC Bayern und wilde Partys im Nightclub, der Top-Adresse im Tegernseer Tal. Heute geht es ruhiger zu im Hotel Bachmair am See, doch nicht nur der nostalgische Charme ist geblieben. Auch über die hinreißende Lage am Ufer in Rottach-Egern dürfen sich Gäste noch immer freuen.

Stundenlang könnte man vom Panoramarestaurant hinausschauen auf das Wasser, wenn einen nicht die kulinarischen Versuchungen ablenken würden, die der neue Küchenchef André Siegmann auftischen lässt. Mit dem Dortmunder, der unter anderen bei Dieter Müller und Heinz Winkler lernte, hat das Traditionshaus einen exzellenten Fang gemacht.

Sein Stil ist weltoffen und klassisch, Siegmann versteht sich als Freund des guten Geschmacks (vor der offenen Küche hat er einen "Geschmacksparcours" für jedermann installiert). Die drei Jakobsmuscheln sind auf einem Gurken-, Avocado- und Melonenbett angerichtet, und auch die Variationen der Tomatensuppe verblüffen als markant gewürzte Offenbarungen.

Details wie eine Spur von blauem Kartoffelpüree zum Duett aus Taube und Wachtel zeugen vom hohen Anspruch der Küche. Bodenständiger geht es in der Bierstube im Erdgeschoss zu. Viele Gründe, nach Rottach zu fahren - auch ohne Tina Turner.

Bachmair am See, Panoramarestaurant, täglich von 18.30 Uhr an, Mo. Ruhetag, Seestraße 47, 83700 Rottach-Egern, Internet: www.bachmair.de, Telefon 08022/2720

Text: Bernhard Blöchl; Foto: oh