Kia Optima HybridVorreiter ohne Erfolgsaussichten

In Korea und den USA ist der Kia Optima Hybrid bereits erhältlich. Jetzt kommt die teilelektrische Mittelklasse-Limousine nach Europa. In einem ersten Fahrtest hinterlässt sie einen insgesamt guten Eindruck. Trotzdem wird der Hybrid ein Exot auf deutschen Straßen bleiben.

In Korea und den USA ist der Kia Optima Hybrid bereits erhältlich. Jetzt kommt die teilelektrische Mittelklasse-Limousine nach Europa. In einem ersten Fahrtest hinterlässt sie einen insgesamt guten Eindruck. Trotzdem wird der Hybrid ein Exot auf deutschen Straßen bleiben.

Der Kia Optima Hybrid spielt eine Vorreiterrolle: Die Mittelklasse-Limousine hat jetzt schon Technologien der kommenden Kia-Hybrid-Modelle. Zwischen Motor und Sechsgang-Automatik steckt ein 30-Kilowatt-Elektromotor.

Bild: WGO 9. Oktober 2012, 15:492012-10-09 15:49:33 © süddeutsche.de/pressinform/goro/mri