bedeckt München 27°

Psychologie:All die Superchecker

Angry Man Screaming On Phone Copyright: xAndreyPopovx Panthermedia28244166 ,model released, Symbolfoto

Überlegenes Wissen oder nichts dahinter? Je vehementer eine Meinung vertreten wird, desto wackeliger ist meist das Faktenfundament darunter.

(Foto: imago images/Panthermedia)

Wer sich lautstark äußert, ist von seiner eigenen Expertise oft besonders überzeugt. Tatsächlich ist es aber so, dass genau diese Menschen ihr Wissen überschätzen. Wie diskutiert man mit ihnen?

Von Sebastian Herrmann

Es herrscht Hochkonjunktur für Labertüten. Wenn es überall kriselt, bröckelt und brodelt, so wie jetzt gerade, weckt das sowohl starke Emotionen als auch starken Mitteilungsdrang. Die Corona-Pandemie, EU-Hilfsfonds, Extremismus, Polizei, Krawalle und andere Themen verleiten viele dazu, anderen ihre Meinung aufzudrängen. Und wer sich lautstark äußert, glaubt meist, er habe den Durchblick. Nun besagt die Lebenserfahrung: Je vehementer eine Meinung vertreten wird, desto wackeliger ist meist das Faktenfundament darunter. So lässt sich einfach schöner schimpfen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Panorama, Kinder Corona, Handy, Computer
Mediennutzung in Corona-Zeiten
Wo fängt die Sucht an?
Karoline Preisler FDP Barth Coronavirus Patientin
Covid-19
"Es ging schnell und heftig zu mit Corona"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Sommer im Siegerland, Hitzewelle, ein neuer heisser Tag kuendigt sich an, Sonnenaufgang Sommer im Siegerland am 09.08.2
Klimaforschung
Dem Himmel so nah
Zur SZ-Startseite