Psychologie Lässt sich Empathie lernen?

Was ist Empathie? Laut Psychologen ist es "Die Fähigkeit, die Gedanken und Gefühle eines Mitmenschen zu erkennen und selbst zu empfinden".

(Foto: Jordan Whitt/ Unsplash)

Menschen sind erschreckend schlecht darin, die Emotionen anderer zu erfassen. Das wirkt sich auch auf ihre Fähigkeit aus, mitzufühlen.

Von Sebastian Herrmann

Die Geburt der Kinder rückte das Empfinden deutlich näher in Richtung Wasser. Elendsbilder in den Fernsehnachrichten, gequälte Kinder in den sonntäglichen Missbrauchs-Tatort-Folgen oder die Schilderungen eines Unglücks in einem Text berührten auf einmal intensivere Gefühle. Die Beobachtung fremden Leids schlug nun emotionale Saiten in einem an, die von den gleichen Bildern zuvor ein bisschen weniger stark in Schwingung versetzt worden waren. Gut möglich, dass der emotionale Ausnahmezustand der jungen Elternschaft die neue Verletzlichkeit ausgelöst hatte; oder, andere Möglichkeit, handelt es ...

Psychologie Baby, du bist super!

Partnerschaft

Baby, du bist super!

Spät dran, unordentlich, verplant: Man kann sich schnell über die Schwächen des Partners aufregen. Na und? Was sich in der Beziehung unseres Autors veränderte, als er begann, auf das Gute zu achten.   Von Tobias Moorstedt