Anthropologie:Was Finger über die Persönlichkeit aussagen

Lesezeit: 7 min

Illu für Wissen am Wochenende!
(Foto: Illustration: Stephan Schmitz, Folio Art)

Aus dem Verhältnis der Fingerlängen wollen Forscher erstaunliche Dinge herauslesen: Persönlichkeit, Gesundheitsrisiken und womöglich sogar die sexuelle Orientierung. Ist es wirklich so einfach?

Von Christina Berndt

Man kann dem Menschen nicht hinter die Stirn schauen, heißt es oft. Der Andere: Er bleibt ein Geheimnis, das sich erst mit der Zeit offenbart, wenn man ihn näher kennenlernt. Wie gerne hätten Menschen schnellere Methoden, die manche Hoffnung nehmen, aber auch Chancen eröffnen könnten: ein Maß für das Wesen, die Fähigkeiten und die Makel ihres Gegenübers. Am liebsten ein solches, das sich auf einen Blick erkennen lässt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Proteste im Iran: Demonstration gegen Kopftuchzwang
Proteste in Iran
"Unser größtes Problem ist die Gender-Apartheid"
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
München
Stichwort "Ingwer": Schuhbeck vor Gericht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB