bedeckt München 18°
vgwortpixel

Klimaschutz:Kompensationsportale fürs Klima sind kein Freiflugschein

Jahresrückblick 2015 - Bewegende Bilder

Ein Flug von Frankfurt nach Bali produziert gut sieben Tonnen des Treibhausgases CO₂.

(Foto: Patrick Pleul/dpa)

Immer mehr Menschen überweisen Geld an Klimaschutzprojekte, um ihre CO₂-Emissionen zu kompensieren. Ist das sinnvoll oder ein reiner Ablasshandel, der nur das Gewissen beruhigt?

Noch sind die politischen Forderungen der "Fridays for Future"-Demonstranten nicht umgesetzt. Vorerst werden sie wohl freitags weiter demonstrieren. Aber einen Effekt haben die Proteste bereits gehabt: Weil viele Menschen an der Nachhaltigkeit ihres Lebensstils zu zweifeln beginnen, boomt die Klimakompensation.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SZ-Magazin
Heul doch!
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Kanada vor der Wahl
Seht, ein Mensch
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"