Astronomie:Wie Meteoriten-Einschläge die Erdgeschichte beeinflussen

Lesezeit: 5 min

Reise durch Arizona Barringer-Krater in Arizona, 1962. Barringer Crater in Arizona, 1962., USA Copyright: ErichxAndres U

Der Barringer-Krater in Arizona, 1962.

(Foto: ErichxAndres /imago images/United Archives)

Der erste komplette Atlas zu Meteoriten- und Asteroiden-Einschlägen ist erschienen: ein Buch der Katastrophen.

Von Christian Weber

Das Loch in der Wüste hatten Kartografen der US-Army bereits 1871 entdeckt; war ja nicht zu übersehen - mit einem Durchmesser von 1200 Metern, einer Tiefe von 180 Metern und einem Wall, der die umliegende Ebene bis zu 60 Meter überragt. Der Meteor Crater in Arizona sieht aus, wie ein Kind einen Krater malen würde.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Streitgespräch: Die Grünen und der Krieg
"Ihr seid alle Joschka Fischers Kinder, Jamila"
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Uwe Tellkamp
"Ich muss mich rechtfertigen dafür, dass ich Deutscher bin"
Soziale Ungleichheit
Weniger ist nichts
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB