bedeckt München
vgwortpixel

Aprilscherz 2012:Tomaten wie immer ungefährlich

Es war ein Aprilscherz: Weder wird eine königlich dänische Taufe verschoben, noch sind Tomaten-Gene schuld an der Aggression auf der Welt. Oder?

Lieber Nutzer! Lieber Leser! Klar, Sie haben das natürlich sofort durchschaut, es war ja auch zu einfach. Dieser Text war der Aprilscherz 2012. Alles frei erfunden.

Themendienst Wohnen: Tomaten sind anspruchsvoll

Doch ganz harmlos: Tomaten. April, April!

(Foto: ddp)

Das dänische Königskind, das angeblich im Mai deshalb nicht getauft wird, weil es in tomatengenfreier Quarantäne aufwachsen soll, wird - aller Voraussicht nach - doch wie geplant getauft werden. Tomaten werden dabei keine Rolle spielen - mutmaßlich.

Der wissenschaftliche Report vom Food Research Institute der University of Wisconsin-Madison, der diese Taufverhinderung veranlasst haben soll, existiert nicht.

Dieses Institut existiert zwar, und es veröffentlicht auch die Reports seiner Wissenschaftler. Wir haben das Institut aber danach ausgesucht, dass man dessen Reports nicht frei zugänglich im Internet finden kann, sondern nur erhält, wenn man Sponsor der Universität wird: http://fri.wisc.edu/fs_reviews.php

Sind Sie es geworden? Für die gute Sache allemal richtig, aber den Report: "Aggression and Tomato" werden Sie dort nicht gefunden haben - nehmen wir an. Denn auch das wissen wir nicht: Wir haben uns nicht als Sponsor betätigt.

Kein Wunder: Es gibt diesen Report nicht. Die zitierten Passagen stammen aus einem frei zugänglichen Bericht zur Vogelgrippe, den wir tomatenmäßig angepasst haben. Entwarnung also beim Paradeiser. Man weiß wenig über die Tomate, aber dass sie Schuld an tierischer wie menschlicher Aggression trage, weiß man definitiv (noch) nicht.

Wir haben Forscher zu Wort kommen lassen in dem Fake-Artikel. Die gibt es tatsächlich. Aber - offen gestanden - haben sie sich nicht für diesen Scherz hergegeben, wir wissen nicht einmal, woran sie gerade forschen. Wohl nicht an Tomaten-Genen. Auch deren Zitate also: frei erfunden.

Was immer Sie jetzt von der Tomate halten, wissen wir nicht. Wir hoffen aber nicht, dass der Aprilscherz 2012 von sz.de Sie in Ihrer Haltung zu Nachtschattengewächsen beeinflusst hat.

Bleiben Sie uns gewogen - und denken Sie immer daran: Wissenschaft lügt nicht. Nicht einmal an einem ersten April.