bedeckt München 24°

Wirtschaftsinstitutionen - Hamburg:Hamburger Handelskammer wählt Präsidium

Deutschland
Norbert Aust. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Die Mitglieder des neuen Plenums der Handelskammer Hamburg kommen heute erstmals zusammen, um ein neues Präsidium zu wählen. Von den 58 Mitgliedern des Plenums hatten sich bis zum Donnerstag laut Handelskammer 42 zu der Sitzung im Börsensaal des Kammergebäudes angemeldet; zwölf weitere wollten per Telefon teilnehmen. Die Sitzung war zunächst wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt worden, muss nun aber auf Antrag einer ausreichenden Zahl von Plenariern laut Satzung dennoch stattfinden.

Einziger Kandidat für die Position des Handelskammer-Präses ist der Vorsitzende des Tourismusverbands Hamburg, Norbert Aust. Der Mitbegründer des Schmidt-Theaters auf der Reeperbahn war ein Spitzenkandidat des Bündnisses "Starke Wirtschaft Hamburg", das die Kammerwahlen gewonnen hat und 41 der 58 Plenarier stellt. Seine Co-Spitzenkandidatin Astrid Nissen-Schmidt kann laut Satzung der Kammer keine Doppelspitze mit Aust bilden, doch dürfte sie unter den sechs Vizepräsides eine herausgehobene Rolle einnehmen. Das Bündnis der sogenannten Kammerrebellen "Die Kammer sind WIR" hatte bei der Wahl im Januar und Februar seine Mehrheit eingebüßt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite