bedeckt München 29°

Wirtschaft kompakt:Klebstoff gewinnt

Auch beim Konsumgüterhersteller Henkel stiegen Ergebnis und Umsatz schwächer, als Analysten vorhergesagt hatten. Im vierten Quartal 2010 kletterte der Umsatz um 11,5 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro, der Gewinn vor Steuern und Zinsen stieg um 29 Pozent auf 379 Millionen Euro. Analysten hatten jedoch mit einem erheblich höheren Gewinn gerechnet.

Im Jahr 2010 legte der Gewinn damit 82 Prozent zu und stieg auf 1,14 Milliarden Euro. Beim Umsatz verbesserte sich das Unternehmen um 11,2 Prozent auf 15,1 Milliarden Euro. Vor allem für Klebstoff scheint es ein gutes Jahr gewesen zu sein, der Unternehmensbereich Adhesive Technologies wuchs am stärksten. Für das kommende Jahr erwartet Henkel-Chef Kasper Rorsted ein Umsatzwachstum zwischen 3 und 5 Prozent.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite