bedeckt München 26°

Webasto:Asiatisches Panorama

Das Stockdorfer Unternehmen Webasto rüstet Cabrios aus und baut Panoramadächer. Dabei soll es allerdings nicht bleiben.

(Foto: Webasto)

Der Cabrio-Ausrüster baut das elfte Werk in der Volksrepublik China. Und entdeckt ein neues Feld: Hochvoltbatterien mit Samsung.

In der neu eröffneten Webasto-Zentrale in Stockdorf bei München haben sie die Einzelbüros abgeschafft, auch der Chef sitzt jetzt direkt neben den Kollegen. "Ich brauche da keine Mails mehr schreiben, man sieht sich ja", sagt Webasto-Chef Holger Engelmann. Man wolle "hierarchieunabhängig" miteinander umgehen und eine "offene, transparente Kultur". Für einen Autozulieferer, der 1901 gegründet wurde und schon in den Dreißigerjahren Faltdächer für Daimler-Benz entwickelt hat, ist das ein großer Sprung. Aber er passt wohl in diese Zeit.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Alzheimer-Erkrankung
"Liebe kennt keine Probleme, sondern Lösungen"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"