Autoindustrie:VW will sieben Euro für eine Stunde autonomes Fahren

kostenloses Pressebild Ralf Brandstätter, Volkswagen VW

Offener Blick, gewinnende Art - und mitunter selbstkritisch: VW- Markenchef Ralf Brandstätter.

(Foto: Dietmar Theis/oh)

Er ist gelernter Schlosser und führt seit einem Jahr die absatzstärkste Marke im VW-Konzern: Wie Ralf Brandstätter eine neue Fahrzeuggeneration prägt, die ganz anders werden soll.

Von Max Hägler

Es ist sicher nicht übertrieben, wenn man sagt: Ralf Brandstätter ist ein Krisenprofiteur. Vor 13 Monaten war es zwar nicht völlig abwegig, dass der gelernte Schlosser einmal die Marke VW führt, Deutschlands absatzstärksten Autobauer. Aber es war doch sehr unwahrscheinlich: Herbert Diess leitete die Firma zu diesem Zeitpunkt. Es war ihm wichtig, nicht nur den gleichnamigen Konzern zu führen, sondern auch die "Kernmarke", wie sie in Wolfsburg sagen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Dr. Mathias DOEPFNER, Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, Portraet, Porträt, Portrait, Angeschnittenes
Springer-Verlag
Meister der erfundenen Gefahren
Kurz Chat Teaserbilder
Österreich
"So weit wie wir bin ich echt noch nie gegangen"
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Kaffee Koffein
Kaffee
"Sie dürfen nicht vergessen, Koffein gilt als Nervengift"
Brinkmann, Ciesek, Addo
SZ-Magazin
27 knifflige Alltags-Fragen an Deutschlands führende Corona-Expertinnen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB