bedeckt München 16°
vgwortpixel

DDR-Geschichte:Früher Stasi, jetzt Tesla

Gewerbegebiet Freienbrink

Dem Bürgermeister gefällt der Gedanke, dass seine Gemeinde Standort wird. Sie hatten hier schon die Stasi, jetzt halt Tesla.

(Foto: Rainer Keuenhof / Action Press)

Im brandenburgischen Ort Grünheide will Tesla-Chef Elon Musk seine neue "Gigafactory" errichten. Er hat ja keine Ahnung, auf was für einem Boden er da baut.

Zart wie Staub liegt Rost auf den alten Gleisen, die sich durch den Wald winden, hin zu den wenigen flachen Plattenbauten, die überdauert haben. Hin zu verwaisten Hundezwingern und den gefräßigen, hohen Hallen mit Oberlichtern in den Dächern. Verrammelt Tor 1, Tor 2, Tor 3, alle Tore blind. Im Wind pfeifen Peitschenlampen an den Giebeln.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Mittel gegen Kater
Suff und Sühne
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Digitale Privatsphäre
Wie wir uns verraten
Teaser image
Chef der Wirtschaftsweisen
"Wir sollten nicht nur über Bedrohungen reden"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Zur SZ-Startseite