Finanzen:1000 Euro Steuerersparnis im Jahr sind drin

Lesezeit: 4 min

Im neuen Jahr fällt der Solidaritätszuschlag für fast alle weg, dazu kommen andere Erleichterungen. Wie sich das konkret auf jeden Steuerzahler auswirkt.

Von Cerstin Gammelin und Thomas Öchsner

Wenn Politiker verkünden, dass im nächsten Jahr mehr Netto vom Brutto übrig bleibt, wird dies oft nur mit einem Achselzucken zur Kenntnis genommen. Die paar Euro, das merke ich ja sowieso nicht, sagen dann nicht wenige. 2021 lohnt es sich aber, mal genauer auf die erste Gehaltsabrechnung zu schauen. Im neuen Jahr können sich nahezu alle Arbeitnehmer über ein spürbares Plus beim Nettogehalt freuen. Bei manchen springen sogar mehr als 1000 Euro pro Jahr zusätzlich heraus. Das liegt vor allem daran, dass der Solidaritätszuschlag für fast alle Steuerzahler wegfällt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Thoughtful senior man sitting on chair in living room; Aengste
Gesundheit
Wie ich meinen Ängsten den Kampf ansagte
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebeskummer
"Wir können unseren Herzschmerz abschwächen"
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Depressive junge Frau abhängig von Medikamenten PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xMarcusxB
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Radfahren und Gesundheit
"Es gibt tatsächlich eine sportliche Prägungsphase"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB