bedeckt München 23°
vgwortpixel

Springer Nature:Milliardenplan gescheitert

Der Fachverlag schafft es nicht an die Börse. Am Mittwoch sollte die Aktie erstmals in Frankfurt notiert werden, am Abend davor wurde das Projekt abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. Den Anlegern war das Konzept wohl etwas zu kompliziert.

Noch vor zwei Wochen war Ewald Walgenbach sehr optimistisch. "Gerade in Zeiten von Fake News kommt Fachmedien eine besonders wichtige Rolle zu", sagte der Partner des Finanzinvestors BC Partners. Zusammen mit dem Verleger Stefan von Holtzbrinck und dem Vorstand trommelte er seit Monaten für den Börsengang des international tätigen Fachverlags Springer Nature - vergeblich. Am Mittwoch sollte die Aktie erstmals in Frankfurt notiert werden, am Abend davor wurde das Projekt abgesagt.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Hans-Georg Maaßen
Die neue Einsamkeit
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Corticoid-Behandlungen
Vorsicht Spritze
Teaser image
Nationalsozialismus
202499
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns