bedeckt München 20°

Ölpreis:Tanken wird teurer - ein wenig jedenfalls

Der Ölpreis entfernt sich Schritt für Schritt vom Tiefststand. Das merken die Verbraucher - und die Energiekonzerne, die weiter sparen müssen.

Gleich mehrere Male nutzt Ben van Beurden diese Vokabel aus dem Handbuch des Managersprech: "Herausfordernd" sei das vergangene Jahr gewesen, sagte der Vorstandschef von Royal Dutch Shell am Donnerstag in London. Also schwierig. Der Holländer stellte die Geschäftszahlen von Europas größtem Öl- und Gaskonzern vor und berichtete über seine Pläne. Da war viel die Rede von sinkenden Kosten, Stellenabbau, gekappten Investitionen. Ganz so wie in den vergangenen Jahren. Denn zwischen Sommer 2014 und vorigem Januar stürzte der Ölpreis um zwei Drittel ab . Das zwang die Unternehmen zu einem rüden Sparkurs.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Geschwister
Zwischen Liebe und Rivalität
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Jeffrey Epstein
American Psycho
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim