bedeckt München 21°

Nahaufnahme:Der Elefantentrainer

„Ein Konzern ist wie ein Elefant: Wenn er im Rennen mit den Windhunden mithalten will, muss er trainiert werden.“ Nick Jue.

(Foto: dpa)

Nick Jue, der neue Chef der ING-Diba, will Deutschlands größte Direktbank noch innovativer machen. Seinen Kollegen mutet er dabei einiges zu.

Von Meike Schreiber

Man kann nicht behaupten, dass Nick Jue bereits ein intimer Kenner Deutschlands ist. Viel Zeit, sich einzufühlen, hatte der Niederländer nicht: Zehn Tage Crashkurs in Deutsch mussten reichen, bevor er im Juni die Führung der ING-Diba übernahm, der größten Direktbank Deutschlands. Zuvor war der 52-jährige Jue verantwortlich für das gesamte Niederlande-Geschäft des Mutterkonzerns ING.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Australians Adjust To Daily Life With Tough Restrictions During Coronavirus Crisis
Bewegung und Evolution
"Fitnesstraining ist gegen unsere Natur"
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Zur SZ-Startseite