bedeckt München 26°

Nahaufnahme:Der Elefantentrainer

„Ein Konzern ist wie ein Elefant: Wenn er im Rennen mit den Windhunden mithalten will, muss er trainiert werden.“ Nick Jue.

(Foto: dpa)

Nick Jue, der neue Chef der ING-Diba, will Deutschlands größte Direktbank noch innovativer machen. Seinen Kollegen mutet er dabei einiges zu.

Von Meike Schreiber

Man kann nicht behaupten, dass Nick Jue bereits ein intimer Kenner Deutschlands ist. Viel Zeit, sich einzufühlen, hatte der Niederländer nicht: Zehn Tage Crashkurs in Deutsch mussten reichen, bevor er im Juni die Führung der ING-Diba übernahm, der größten Direktbank Deutschlands. Zuvor war der 52-jährige Jue verantwortlich für das gesamte Niederlande-Geschäft des Mutterkonzerns ING.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Daily Life Across China
USA und China
Apple ist plötzlich mittendrin im Handelsstreit
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Landgericht Regensburg
Essay
Reporter müssen draußen bleiben
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Zur SZ-Startseite