Leserdiskussion Wie stehen Sie zu chinesischen Investitionen in Deutschland?

Das deutsche Stromnetz gilt als kritische Infrastruktur, von der nicht zu viel in die Hände ausländischer Investoren fallen soll.

(Foto: REUTERS)

Aus "sicherheitspolitischen Erwägungen" hat die Bundesregierung den Einstieg eines chinesischen Unternehmens beim Stromnetzbetreiber 50Hertz verhindert. Hintergrund sind Bedenken, China könnte künftig hierzulande zu viel Macht ausüben.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.