bedeckt München 21°
vgwortpixel

Korruptionsaffäre:Rascher Wechsel bei MAN

Nach der Korruptionaffäre verlässt offenbar nicht nur MAN-Chef Samuelsson den Konzern. Auch andere Top-Manager sollen ausgetauscht werden.

Nach dem Rücktritt von MAN-Chef Hakan Samuelsson sollen nach Informationen der Süddeutschen Zeitung bis zur Aufsichtsratssitzung am 11. Dezember weitere Top-Manager ausgetauscht werden.

MAN, Foto: ddp

Beim Nutzfahrzeugehersteller MAN sollen weitere Top-Manager gehen.

(Foto: Foto: ddp)

Finanzvorstand Karlheinz Hornung und der Chef der MAN Nutzfahrzeuge AG, Anton Weinmann. Als formaler Grund wird intern die Korruptionsaffäre genannt. Die alte Konzernspitze habe nicht verhindert, dass Aufträge für Busse und Lkw mit Schmiergeldzahlungen erlangt worden seien.

Es heißt aber auch, Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch nutze die Gelegenheit, MAN nach seinen Vorstellungen umzubesetzen.