Reden wir über Geld "Im Schatten zu stehen hat seinen Vorteil"

Extrembergsteiger Peter Habeler arbeitet einfach weiter.

(Foto: Eibner/imago)

Extrembergsteiger Peter Habeler bestieg mit Reinhold Messner den Mount Everest ohne Sauerstoffgeräte. Ein Gespräch über Ziele, Scheitern und warum Wankelmut wichtig ist.

Von Caspar Busse und Karl-Heinz Büschemann

Peter Habeler, 76, empfängt in einer holzgetäfelten Stube im Kramerwirt, im Herzen von Mayrhofen im malerischen Zillertal. Der Wirt kommt auf einen kurzen Plausch vorbei. Habeler, noch immer absolut sportlich, ist eine Berühmtheit, nicht nur in Tirol. Vor 40 Jahren hat er zusammen mit Reinhold Messner den Mount Everest bestiegen, sie waren die Ersten ohne Sauerstoffflaschen. Habeler hat Zeit, später will noch ein Fotograf kommen, der nur Habelers Bergsteiger- und Kletterhände ablichten will. "Was es alles gibt", lacht er.

SZ: ...

"König Fußball dominiert alles"

Skirennfahrer Felix Neureuther über Luxus, warum er mit seinem Porsche fast nur nachts fuhr und die Kommerzialisierung des Sports. Von Caspar Busse und Johannes Knuth mehr...