China Valley Zwischen den Fronten

An dieser Stelle schreiben jeden Mittwoch Alexandra Föderl-Schmid (Tel Aviv), Christoph Giesen (Peking), Malte Conradi (San Francisco) und Marc Beise (München) im Wechsel.

(Foto: )

Der Mobilfunkkonzern ZTE ist eine Firma der ersten Stunde in Shenzhen, der Boom-Region Chinas. Als Staatsunternehmen gegründet, ist ZTE heute an der Börse notiert - doch nun könnte die Erfolgsgeschichte zu Ende gehen.

Von Christoph Giesen

Wenn Chinas Staats-und Parteichef Xi Jinping sich auf Reisen ins Ausland macht, gehören längst auch Mobiltelefone zu den Präsenten, die andere Oberhäupter überreicht bekommen. Seht her, wir können auch Smartphones! Das ist die Botschaft, die China in die Welt senden will. Bisher stammten die Telefone, die Xi als Gastgeschenke verteilen lässt, vor allem von ZTE, einem Hersteller aus Shenzhen. Doch wie lange noch?

ZTE ist in den vergangenen Wochen mächtig ins Straucheln geraten. Ob das Unternehmen mit seinen 80 000 ...