bedeckt München 32°

Bau - Stuttgart:Baugenehmigungen für Wohnungen weiter rückläufig

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im Südwesten zuletzt weiter zurückgegangen. Im Mai wurden 3536 Neubauwohnungen genehmigt, wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte. Das ist ein Rückgang von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. In den ersten fünf Monaten des Jahres beträgt der Rückgang schon zwölf Prozent. Der Verband der Bauwirtschaft sieht das Problem vor allem darin, dass Bauland knapp ist. Ein Ende des Baubooms sei in der Branche hingegen noch nicht abzusehen, sagte eine Sprecherin.

Zwar verbuchte das Baugewerbe im Mai weniger neue Aufträge als im Vorjahr. Mit einem Volumen von etwas mehr als einer Milliarde Euro lag der Wert laut Statistischem Landesamt 2,9 Prozent unter dem Wert im Vorjahresmonat. Grund für den Rückgang sei aber der außergewöhnlich starke Anstieg im Mai 2018 gewesen, so die Erklärung des Branchenverbands.

Von Januar bis Mai verbuchte die Branche immer noch ein Plus beim Auftragseingang von 20,7 Prozent auf 5,4 Milliarden Euro. Der gesamte Umsatz in den ersten fünf Monaten des Jahres stieg um 16 Prozent auf knapp fünf Milliarden Euro.